NaturalSwiss Parasic Anti-Parasite Kapsel 110St

-8%
NaturalSwiss Parasic Anti-Parasite Kapsel 110St
27,90 

Az áthúzott ár az árcsökkentés alkalmazását megelőző 30 nap legalacsonyabb eladási ára.

25,80
Einheitspreis: 0,2345 €/st
NaturalSwiss Parasic ®

Nahrungsergänzungsmittel gegen Parasiten

Es enthält nur natürliche Zutaten und ist auch für eine vegetarische Ernährung geeignet

110 Kräuterkapseln
Beschreibung
NaturalSwiss Parasic ®

Nahrungsergänzungsmittel gegen Parasiten

Es enthält nur natürliche Zutaten und ist auch für eine vegetarische Ernährung geeignet

110 Kräuterkapseln

Parasic entfernt schädliche Parasiten aus dem Körper, einschließlich Darmparasiten und deren Eier.*

Parasic Nahrungsergänzungsmittel hat eine antiparasitäre Wirkung. Es entfernt Parasiten und ihre Eier aus dem Dickdarm und dem gesamten Körper, einschließlich aller schädlichen Parasiten. Parasic ist eine Mischung aus 17 speziellen Kräutern, die verwendet werden können, um Parasiten und ihre Eier aus dem Körper zu entfernen. Es belastet den erwachsenen Körper nicht und kann daher bedenkenlos verwendet werden.

Frei von Weizen, Koffein, Soja, Mais, Zucker, Eiern, Milch, Konservierungs- und Farbstoffen.

Warnung: Es ist sehr wichtig, dass eine schwangere Frau nicht mit der Entgiftung beginnt, da über die Blutbahn viele Giftstoffe in den sich entwickelnden Fötus gelangen, die bei einer stillenden Mutter in die Muttermilch ausgeschieden werden und so in den Körper des Babys gelangen. Das soll nicht heißen, dass eine schwangere Frau oder stillende Mutter nicht gesund leben kann, das wäre sogar das Ziel, aber die Entgiftung sollte zeitlich auf die Zeit vor und nach dem Stillen gelegt werden. Für Kinder unter 18 Jahren wurde eine Entgiftung nicht empfohlen, da sie ihren Trinkwasserbedarf nicht decken könnten.

Grüner Tee
Grüner Tee (Camellia sinensis) Grüner Tee enthält verschiedene Antioxidantien, die eine allgemeine gesundheitliche Wirkung haben. Dies sind Polyphenole und Flavonoide, die die schädliche Aktivität freier Radikale hemmen. Der Konsum von grünem Tee verringert die Wahrscheinlichkeit, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bösartigen Erkrankungen, Arthritis und Alzheimer zu erkranken. Grüner Tee enthält auch große Mengen an Kalium, Kalzium und Fluorid, so dass sein Verzehr auch die Osteoporose-Rate reduzieren kann. Dank der darin enthaltenen Catechine wirkt Tee außerdem antiseptisch und antibakteriell.

Kapsel

Weizengrass
Weizengras (Triticum) Weizengras enthält alle bekannten Mineralstoffe und Spurenelemente sowie einen hohen Anteil an Antioxidantien und aktiven Enzymen. Dadurch hat es eine breit gefächerte entzündungshemmende, entgiftende und entgiftende Wirkung. Verbessert effektiv die Verdauung, erhöht den Appetit. Es trägt auch zum reibungslosen Funktionieren des Immunsystems bei. Der Chlorophyllgehalt von Weizengras ist hoch, sodass sein Verzehr eine Art natürliche Abwehr gegen Tumorzellen bieten kann, indem er den Sauerstoffgehalt des Blutes erhöht.

Kürbissamen
Kürbiskerne (Cucurbitae semen) Der Gehalt an anthelmintischem Cucurbitin bekämpft kompromisslos Darmwürmer, es ist besonders wirksam gegen Bandwürmer.

Knoblauch
Knoblauch (Allium sativum) Knoblauch ist außerdem reich an den Vitaminen B und C sowie an Mineralstoffen (Brom, Kobalt, Jod, Magnesium, Silizium und Zink). Sein Verzehr erhöht die Effizienz des Immunsystems. Seine außergewöhnliche Eigenschaft besteht darin, dass es den Blutdruck stabilisiert und so das Risiko für Herzerkrankungen verringert. Es kann auch effektiv gegen Darmwürmer eingesetzt werden.

Ysop-Extrakt
Ysop-Extrakt (Hyssopus officinalis) Heutige Kräuterkundige empfehlen Ysop bei Erkältungen, Husten, Bronchitis, Blähungen, Verdauungsstörungen, Menstruation und epileptischen Anfällen. Außerdem wirkt es magenstärkend und schweißhemmend. Ysop war ein seit der Antike bekanntes Kraut, laut dem Kräuterbuch: "Es heilt schweres Atmen, es tötet Regenwürmer im Magen."

Pau D’Arco
Pau D'Arco (Tabebuia impetiginosa) Dieser Baum stammt aus Südamerika. Seine Rinde wird von den Bewohnern des Kontinents häufig verwendet. Es ist in der indischen Volksmedizin als blutstillendes, entzündungshemmendes und abführendes Mittel bekannt und wird bei Infektionen verwendet, die durch Infektionen des Harnsystems, Magenprobleme, Candida und Hefe verursacht werden. Dank seiner Wirkstoffe trägt es zu einer normalen Funktion des körpereigenen Abwehrsystems bei und schützt den Körper vor Bakterien und Viren. Durch seine immunstimulierende Wirkung verbessert es auch die Widerstandskraft des Körpers.

Pfefferminze
Pfefferminze (Mentha piperita) Pfefferminzblätter enthalten ätherische Öle (Menthol, Menthol, Mentofuran), Tannine und Flavonoide. Es ist seit langem bekannt, dass es die Verdauung und den Appetit verbessert. Es wurde auch gegen Magen-, Gallen- und Darmbeschwerden eingesetzt. Pfefferminze reduziert Übelkeit, hat sich als gutes Abführmittel, krampflösend, beruhigend, kopfschmerzlindernd, desinfizierend und blutreinigend erwiesen und ist auch gut bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen. Es wird auch zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden eingesetzt.

Fenchel
Fenchelsamen (Foeniculum vulgare) Fenchel ist Gewürz und Kraut zugleich. In der Medizin nutzt man seine hustenstillende, krampflösende, abführende und appetitanregende Wirkung. Es kann auch bei der Behandlung einiger gynäkologischer Probleme helfen.

Johanniskraut
Johanniskraut (Silybum marianum) Johanniskraut ist für seine heilende Wirkung bei Lebererkrankungen bekannt. Johanniskraut ist auch ein Antioxidans gegen schädliche freie Radikale.

Thymian
Thymian (Thymus vulgaris) wird seit fast 4000 Jahren als Heilpflanze verwendet, seine Wirkstoffe sind hauptsächlich ätherische Öle sowie Gerbstoffe und Flavonoide. Thymian wird äußerlich zur Wunddesinfektion und innerlich gegen Verdauungsprobleme, Halsschmerzen, Kehlkopfentzündung, Husten und Nervosität angewendet.

Medizinischer Enzian
Gentiana (Gentiana pneumonanthe) Das Magen-Darm-Stimulans ist als wirksames verdauungs- und gallenanregendes Mittel bekannt. Es wird zur Behandlung von Verdauungsstörungen oder Verdauungsbeschwerden mit Völlegefühl eingesetzt und kann daher eine schützende Wirkung auf die Leber haben.

Alant
Armenische Wurzel (Inula helenium) Dieses Kraut ist wegen seiner besonderen Vielseitigkeit bei Kräuterkennern beliebt. Es wird gegen Anorexie, Nierenprobleme, Gallenprobleme, Darmwürmer, Asthma und Bluthochdruck eingesetzt. Sein ätherisches Öl ist ein Grundbestandteil von Urin und Galle. Es tötet Eiter verursachende Bakterien ab, sodass es auch zur Desinfektion der Harnwege verwendet werden kann. Es fördert die Menstruation.

Salbei
Salbei (Salvia officinalis) Salbei enthält ätherische Öle, die in der Medizin verwendet werden, Gerbstoffe, Diterpene und Flavonoide. Aufgrund seines breiten Wirkstoffspektrums kann es bei den unterschiedlichsten Beschwerden eingesetzt werden. Salbei wirkt entzündungshemmend und schweißhemmend. Sein Extrakt kann als Spülmittel gegen Gingivitis, Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut eingesetzt werden. Salbei ist auch eines der besten Kräuter bei Atemwegserkrankungen. Es wird zur oralen Anwendung zur Behandlung von Blähungen und Verdauungsstörungen empfohlen.

Kurkuma
Kurkuma (Curcuma longa) Diese Pflanze ist Jahrtausende alt in der traditionellen indischen Medizin. Es wird als verdauungsförderndes Mittel gegen verschiedene fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, Gelenkbeschwerden und Lebererkrankungen eingesetzt. Es war auch in der chinesischen Medizin bekannt. Es wurde von den Chinesen verwendet, um die Blutzirkulation zu verbessern, indem es die Bildung von Blutgerinnseln hemmt und dadurch das Thromboserisiko verringert. Es wurde auch verwendet, um Blutungen zu kontrollieren und Menstruationsbeschwerden zu behandeln.

Losóska
Sauerampfer (Rumex) Die Hauptwirkstoffe sind Flavonoide in den Früchten und Blättern der Pflanze sowie Anthrachinonderivate und Gerbstoffe in den Wurzeln. Bei Früchten und Samen ist vor allem die antimikrobielle Wirkung bekannt. Je nach Wirkstoffanteil in der Wurzel kann die Wurzel neben der antimikrobiellen Wirkung auch eine magenstärkende, verdauungsfördernde und abführende Wirkung haben.

Magnesiumpflanze
Magnesiumpflanze
Magnesium ist ein essentieller Mineralstoff für den Körper, da es eine wichtige Rolle im Stoffwechsel spielt und auch für das Funktionieren von Enzymen notwendig ist. Neben Calcium ist auch Magnesium am Aufbau von Knochen und Zähnen beteiligt, erhöht die Flexibilität der Gefäßwände und verbessert die Leistungsfähigkeit des Herzens.

Verwendung der Parasic®-Kapsel
Die ersten 5 Tage
Morgen
Nehmen Sie auf nüchternen Magen 2 Parasic®-Kapseln ein.
6-30 Tage
Morgen
Nehmen Sie auf nüchternen Magen 4 Kapseln Parasic® ein.
31-60 Tage
Morgen
Nehmen Sie auf nüchternen Magen 4 Kapseln Parasic® ein. (überspringen Sie dies zwischen den Tagen 31 und 35 des Programms)
61-90 Tage
Morgen
Nehmen Sie auf nüchternen Magen 4 Kapseln Parasic® ein. (überspringen Sie dies zwischen den Tagen 61 und 65)
Plus 8 Gläser (2 Liter) Mineralwasser ohne Kohlensäure, die tagsüber getrunken werden.

Die Ergebnisse können von Person zu Person variieren und sind abhängig von der individuellen Verwendung des Wirkstoffs im Körper nicht garantiert.
Daten
Mengenangabe
110 st